Über den Förderverein

Wenn es in Poppenbüttel brennt, ein Baum umgestürzt ist, ein Keller voll Wasser gelaufen ist oder sich ein Verkehrsunfall ereignet hat, dann sind das alles Schadensereignisse, zu denen die Feuerwehr unter 112 alarmiert werden muss, um schnelle Hilfe für Mensch und Tier zu leisten. Wenn die Feuerwehr mit Martinshorn und Blaulicht zum Einsatzort in Poppenbüttel, bis zu den Grenzen nach Lemsahl-Mellingstedt, Sasel, Wellingsbüttel, Hummelsbüttel, Langenhorn und bis zur Landesgrenze nach Glashütte/Schleswig Holstein unterwegs ist, wissen viele Bürger nicht, dass es auch die Freiwillige Feuerwehr Poppenbüttel sein könnte, die aus dem Feuerwehrhaus im Rehmbrook ausgerückt ist. FF-Poppenbuettel-01In den Einsatzfahrzeugen sitzen Frauen und Männer, die rund um die Uhr freiwillig ihren Dienst tun, sie sind 24 Stunden für uns da. Ehrenamtlich geben sie schnelle Hilfe, leisten technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen, Mitarbeit im Katastrophenschutz, sorgen für die Beseitigung von Unwetterschäden, löschen Feuer und sind natürlich im Brandschutz aktiv. Die Grundausbildung und fachliche Fortbildung, um diesem hohen Anspruch gerecht zu werden, erlangen die Frauen und Männer auch in ihrer Freizeit. Unser Gemeinwesen wäre ohne diese ehrenamtliche Arbeit und das freiwillige Engagement auch anderer sozialer Einrichtungen nicht mehr zu finanzieren. Der Förderverein will deutlich machen, dass die freiwillige Leistung der aktiven Feuerwehrleute zugunsten der Allgemeinheit als wichtige gesellschaftliche Aufgabe anerkannt wird. Die Tätigkeit in der Jugendfeuerwehr ist ein besonderer Weg, Jugendliche an das Ehrenamt heran zu führen. Wir als gemeinnützige Organisation geben praktische, materielle und ideelle Unterstützung. Wir wollen die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr stärken, etwa durch technisches Gerät und Lehrmittel für Schulungen. Auch die Jugendfeuerwehr kann sich auf die Hilfe des Fördervereins verlassen. Nur durch die finanzielle Hilfe können so zum Beispiel die jährlichen Sommerfahrten durchgeführt werden. Jeder gespendete Euro geht ohne Verwaltungsaufwand direkt an die Wehr. Zu den Aufgaben des Fördervereins gehört es auch, den Menschen zu vermitteln, dass die Mitarbeit sowohl in der Einsatzabteilung, als auch in der Jugendfeuerwehr eine sinnvolle Freizeitgestaltung, eine solide Fachausbildung und eine Vielzahl anderer interessanter Aktivitäten bietet. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Hier klicken